so funtioniert´s


Wie laufen die Aktionen ab?

Als Guerrilleros bekommt Ihr frühzeitig Bescheid, wenn eine Aktion geplant ist. Wir versorgen Euch so rechtzeitig mit Details zum Ort und Zeitpunkt, dass Ihr Eure Abende – und Nächte – gut planen könnt. Am Treffpunkt besprechen wir dann alles: Wer steht wo, wer hat was zu tun? Dort bekommt Ihr dann auch Eure Scheinwerfer mit voll geladenen Akkus. Wir denken auch über eine WhatsApp-Gruppe nach, um zu kommunizieren.

 

Ist Guerrilla Lighting eigentlich legal?

Wir wollen München in einem neuen Licht erscheinen lassen, und richten dabei keinen Schaden an. Die Aktionen sind legal. Sicherlich werden wir auf der Straße auffallen, und auch angesprochen werden. 30 Guerrilleros mit Handscheinwerfern sieht man schließlich nicht jeden Tag. Doch einem Bauwerk mit intelligenter und kreativer Beleuchtung für ein paar Minuten ein neues Gesicht zu verleihen – daran können wir nichts Verwerfliches finden. Wir wollen Denkanstöße liefern, neue Sichtweisen entstehen lassen, und den Stolz auf das eigene Stadtviertel fördern. Wir wollen auf legale Weise etwas sichtbar machen.

 

Wenn Ihr noch weitere Fragen zu Guerrilla Lighting habt, schickt uns eine Mail an mehrlicht@guerrilla-lighting.de, wir melden uns dann bei Euch. Hier noch ein paar Dinge, die Ihr wissen solltet.