solche Projekte planen wir


Die Guerrilla-Lighting-Aktionen können und sollen in ganz unterschiedlichen Bereichen mehr Bewusstsein schaffen – von der Stadtplanung über soziale Missstände bis hin zu aktuellen politischen Brennpunkten.

 

Beleuchtung im öffentlichen Raum

Die Wirkung von Beleuchtung. Wann entsteht Architekturbeleuchtung? Wann entsteht Kitsch? Wann ist eine Unterführung sicher? Wann wirkt sie unsicher? Wie entsteht eine Landmarke?

 

Architektur

Wo gibt es in München gute Architektur, wo gibt es schlechte Architektur? Wo finden wir vergessene Architektur – von der zu Recht oder zu Unrecht niemand mehr Notiz nimmt? Wo steht Architektur, die nicht mehr lange da sein wird, oder die zur Stadtgeschichte gehört?

 

Urbanes Umfeld 

Wir wecken verschlafene Plätze mit Licht-Aktionen auf, oder auch: Stadtteilwahrzeichen, ungewöhnliche Gebäude, vergessene Grünflächen, Kunst im öffentlichen Raum, Baulücken und Baulügen, Gegenden im Tiefschlaf, Verkehrsbauten wie Unterführungen und Brücken.

 

Soziales und politisches Umfeld 

Es gibt jede Menge Orte in München, die endlich in Licht getaucht werden müssen, die Aufmerksamkeit oder auch Solidarität verdienen: Altersheime, Wohnheime für Asylbewerber, leerstehende Gebäude, zweifelhafte Bauvorhaben, die allgegenwärtige Gentrifizierung unserer Stadt.

 

Und bei aller Politik, bei allem Engagement: Natürlich soll das Ganze uns allen auch Spaß machen – wenn wir gemeinsam etwas bewegen, Leute treffen, und eine gelungene Aktion feiern.